Urlaub im Trend

Die Ostsee bei Pobierowo
Die Ostsee bei Pobierowo

Haben Sie schon Ihren nächsten Urlaub gebucht? Ja? Dann gehören Sie zu den etwa 42 Prozent der deutschen Bevölkerung, für die Last-Minute-Reisen nicht infrage kommen. Das ergab die Verbrauchs- und Medienanlayse 2013 (VuMA). Die beliebtesten Reiseziele waren demanch wie im Jahr 2012 die Balearen (5,1 Prozent) und die Türkei (6,1 Prozent), die sich erneut über einen leichten Zuwachs (0,2 und 0,6 Prozent) verzeichneten. Aber auch die Ostseeküste rangiert bei den beliebtesten Urlaubszielen weit vorne. Laut VuMA verbrachten 7,6 Prozent der Deutschen Ihren Ulaub an einer der beiden deutschen Küsten, aus dem ostdeutschen  Bundesländern allein 4 Prozent.

Ob für einen Sonnen- und Badeurlaub oder einen Kurztripp, die Ostsee ist ein attraktives Urlaubsziel. Der Charme  der mondänen ehemaligen Kaiserbäder besticht bis heute, übrigens nicht nur an der deutschen Ostseeküste.

Im benachbarten Polen erwachen die alten Badeorte zunehmend aus ihrem jahrelangen Dornröschenschlaf. Swinemünde, Stettin und Misdroy sind inzwischen wieder mit den Fahrgastschiffen der Adler-Linie an die deutschen Kaiserbäder angebunden. Bis Kolberg entwickeln sich zahlreiche kleinere Urlaubsparadise wie Pobierowo in der Landgemeinde Rewal.

Pobierowos Promenade
Pobierowos Promenade im Sommer

Mit nur zwei Autostunden vom Stadtrand Berlins entfernt, ist der Badeort eine günstige Alternative zu den Ferienorten der deutschen Ostseeküste. Einer der größten Vorteile der polnischen Küste dürfte die für die Badegäste entfallende Kurtaxe sein. Auch als Tagestourist zahlen Sie für den Zugang zu mehr nichts. Die Gebühren werden über die Gewerbetreibenden an die Kommunen abgeführt. Damit steht dem sommerlichen Badevergnügen an den endlosen Sandstränden der polnischen Ostsee nichts entgegen.

Wer Lust auf Abwechslung hat, findet diese in der Landgemeinde Rewal und der Region sicherlich. Ob Wikinger, Wildgehe, eine historische Schmalspurbahn, die im Sommer den Großteil der Ortschaften der Landgemeinde Rewal verbindet, oder einfach Entdeckungstouren mit dem Rad – Sie entscheiden, wie Sie die Region und Ihre Bewohner entdecken wollen. Und wenn das Wetter doch mal etwas stürmischer ist, kein Problem: Wagen Sie sich an den Strand, vielleicht entdecken Sie ja etwas Gold der Ostsee – den Bernstein. Es muss ja nicht gleich ein ganzes Zimmer sein.

Diesen Beitrag teilen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*