Angezeigt: 91 - 100 von 100 ERGEBNISSEN
Elisabeths Haus Blog

Der Winter lässt (noch) nicht los

Der Winter hat den Ort Pobierowo noch fest im Griff.

Vor allem am Strand bilden die frostigen Temperaturen noch bizarre Strukturen aus den Wogen der Ostsee.

Trotzdem laden die ruhige See und der Strand bereits erste Urlauber zu ausgedehnten Spaziergängen ein und auch das erste grüne Gras und Schneeglöckchen zeugen von der bevorstehenden Wärme.

Beste Grüße,

Jan Schürholz

Elisabeths Haus Blog

Der Frühling kommt — Das Haus Elisabeth zwitschert mit

Der Frühling steht vor der Tür. Die Natur ist erfüllt von dem Zwitschern der Vögel und auch das „Haus Elisabeth“ beginnt in der Welt der Informationen zu zwitschern.

Wie mit diesen Blog, werden wir Sie auch über unseren Twitter-Account mit interessanten Informationen rund um das „Haus Elisabeth“, den Ort Pobierowo und die Region zu informieren.

Viel Spaß beim zwitschern und beste Grüße,

Jan Schürholz

Elisabeths Haus Blog

Arktis vor der Haus Tür

Trotz der auch hier langsam steigenden Temperaturen hält sich das Eis der Ostsee am Strand. Durch den Wind und die Wellen wurden bizzare Strukturen geschaffen, die den Küstenstreifen in eine kleine Arktis mit Eisbergen und Bruchkanten verwandelt haben.

Einige Bilder von diesem Schauspiel werden wir in den kommenden Tagen in der Bildergallerie unter „Urlaub in Pobierowo“ online stellen.

Beste Grüße,

Jan

Elisabeths Haus Blog

Das Wintermärchen geht weiter

Über das Wochenende wieder ein kurzer Tripp in das Wintermärchenlad Polen.

In den vergangenen Tagen hatte der Schneefall angehalten. Inzwischen lag soviel Schnee, das wir sogar Mühe hatten, in unseren Weg zu gelangen. Doch der Räumdienst hatte ein Erbarmen und verschaffte uns Zufahrt in unsere Straße.

Am Strand wehte zwar ein eisiger Wind, doch nach dem Spaziergang in Eiseskälte lockte uns ein heißer Kaffee im TOPCafe im Ortszentrum.
Im Wald weht der Wind nicht allzu sehr. Die Fichten und Kiefern sehen romantisch aus mit ihren weißen Hauben. Vereinzelt scheint ein warmes Licht durch die Bäume und es duftet nicht nur nach Tanne, sondern auch nach Kaminen, die die Häuser wärmen.

Elisabeths Haus Blog

Winter Wonderland

Väterchen Frost hat Pobierowo fest im Griff.

Gestern waren es auch tagsüber um die -10 Grad Celsius. Heute ist es etwas „wärmer“ geworden.
Bei derzeit -7 Grad fällt leichter Schnee. Von der See her geht ein stetiger Nordostwind, durch den sich die
Temperaturen noch eisiger anfühlen.

Einige wenige Gäste haben sich bereits vor die Tür gewagt und genießen die Kälte am Strand, bevor sie sich
in einem der Gechäfte im Ort wieder wärmen.

Für mich geht es heute leider wieder zurück.

Jan