Schlagwort-Archive: Leuchtturm

Modell und Vorbild

Gleichmäßig schweift der Lichtkegel über das Gelände, dreht sich das Radar auf dem Dach des Turmes. Vor dem Gebäude stehen Nadelbäume und Büsche. Alles wirkt idyllisch und real. Doch der Schein trügt.

Es ist der Leuchtturm Danzig Port Polnocny, der als Modell im Park Miniatur Latarni Morskich in Nierchorze steht. Auf dem Gelände nahe des Leuchtturms von Niechorze sind alle Leuchtfeuer der polnischen Küste originalgetreu nachgebildet. Einzig das Wasser fehlt.

Das Modell des Leuchtturms Niechorze
Modell und Wirklichkeit – Die Leuchttürme von Niechorze

Interessant ist auch das Modell des Leutturms von Niechorze. Denn genau dahinter ragt aus dem Wäldchen die Kuppel des echten Leutturms hervor.

Mit dem Nachbau einer Bliese, einem historischen Leutfeuer, wird auch die Geschichte und die Bedeutung dieser Lichter für die Seefahrt aufgegriffen.

Route 4 – Eine Fahrt nach Niechorze

Leuchtturm-Niechorze
Leuchtturm Niechorze

Vom Haus Elisabeth ist unser erstes Etappenziel die Aussichtsplattform an der ulica Klifowa in Rewal. Von diesem Platz führt uns nun unser Weg über die ulica Klifowa weiter Richtung Osten. Vorbei am Friedhof der Ortschaft Rewal gelangen wir zum Leuchtturm von Niechorze. Hier verlassen wir die Klifowa und biegen links ab zum Leuchtturm. Wer möchte kann den 22 Meter hohen Leuchtturm besichtigen oder durch den Garten des Leuchtturmwärters spazieren.

Unser weiterer Weg führt uns jetzt entlang der Küste in den Ort Niechorze. Nach 200 Metern biegen in den Fuß- und Fahrradweg rechts ein und folgem diesem etwa 100 Meter. Dann biegen wir links ab, in die Straße, die uns in das Zentrum des Ferienortes Niechorze bringt. Hinter der Kreuzung mit der Straße Nadmorska befindet sich auf der linken Seite ein typischer Hof aus dem 18. bis 19. Jahrhundert. Die Bauweise wird auch im polnischen als „preußische Mauer“ bezeichnet.

Historischer Hof in Niechorze
Historischer Hof in Niechorze

Wir fahren noch etwas weiter geradeaus, bis wir die Straße Kolejowa erreichen. (ACHTUNG! Starker Verkehr). Hier biegen wir schräg-links ab und folgen der stark befahrenen Straße für ein kurzes Stück. Dann geht es rechts ab in die Straße Parkowa, der wir durch den Ort Niechorze folgen. Neben einem kleinen Park liegen hier auch die Hauptzugänge zum Meer. Die Parkowa geht in die Straße Morska über und führt nun wieder vom Meer weg.

An einer größeren Kreuzung biegen wir rechts in die Krakowska ein und folgen dieser Straße zurück bis zum Bahnhof der Ortschaft Niechorze.

Hier endet unsere Route.

Wer möchte kann von hier aus die folgenen Touren unternehmen:

Download_IcoDownload "Fahrradroute 4 - Eine Fahrt nach Niechorze" als gpx-Datei