Sacranum non profanum – Musikfestival in der neugotischen Kirche Trzesacz

Kirchenruine von Trsesacz
Die Kirchenruine von Trsesacz von der Meerseite aus gesehen.

Zwischen dem 22. und 26. August ist Trzesacz in diesem Jahr wieder ein Spielort für das bedeutende Musikfestival „Sacranum non profanum“. Die diesjährige Ausgabe des grenzübergreifenden Ostseemusikreihe ist dem polnisch-brititischen Komponisten Sir Andrzej Panufnik gewidmet.

Mehr Informationen: www.sacrumnonprofanum.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.